Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Linden

Ein Politiker, mal ganz persönlich

20181026_202438 —  Erich von Siebenthal zeigt Bilder aus seinem Leben und berichtet.<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-linden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>141</div><div class='bid' style='display:none;'>1554</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Unter dem Thema «Als Bergbauer im Bundeshaus» sprach Nationalrat Erich von Siebenthal am diesjährigen Männerapéro in Linden. Er gab einen tiefen Einblick in sein Leben und seine Laufbahn.
Peter Meyer
Den Männerabend eröffnete ein gemütlicher Apéro. Das Vorbereitungsteam empfing die Gäste – wieviele würden es wohl sein? Um 20.15 Uhr war es dann soweit: Etwa fünfzig Männer, jung und alt, füllten den Saal des Kirchgemeindehauses. Nach einer kurzen Begrüssung hatte Erich von Siebenthal als Gastredner seinen Auftritt.

Erich ist Ehemann und Vater von drei Kindern. Er lebt mit seiner Familie in Bissen bei Gstaad. Dort führt er mit seinem Sohn einen Bergbetrieb. Bekannt ist er als Nationalrat der SVP, bereits in seiner dritten Legislatur.

Mit persönlichen Fotos berichtete er von Erfahrungen aus seinem Leben – von seiner Jugend, seiner Familie, aber auch aus der Politik. Erich von Siebenthal ermutigte die Anwesenden, den Platz einzunehmen, an den sie Gott stellt, «immer mit dem Blick zu dem da oben». Er sei auch froh, dass er erst relativ spät in die Politik eingestiegen sei. So war er als Vater in der Familie präsent, als seine Kinder noch klein waren.

Als Nationalrat nimmt von Siebenthal weitere Mandate war, etwa als Präsident der Berner Waldbesitzer. Ein besonderes Anliegen ist ihm auch der parlamentarische Freundeskreis Schweiz – Israel, dem er als Präsident vorsteht. Der Freundeskreis Schweiz – Israel besteht überwiegend aus Politikern, die Kontakte mit Israel pflegen.

In der abschliessenden Fragerunde beantwortet Erich von Siebenthal Fragen der Teilnehmer. Natürlich brennen aktuelle politische Themen unter den Nägeln, und man nutzt die Gelegenheit, einen Bundespolitiker vor sich zu haben.

Wie jedes Jahr schliesst der Abend im Zusammensein bei Kaffee und Kuchen. An den Tischen wird rege diskutiert, und mittendrin Erich, der den Draht zu den Lindenern sofort gefunden hat.

Der nächste Männerapéro findet voraussichtlich Ende Oktober 2019 statt. Das Team lädt gelegentlich auch zu Anlässen unter dem Jahr ein, wie etwa zum Männerspaziergang im vergangenen Juni.
Autor: Giancarlo Voellmy     Bereitgestellt: 22.10.2018     Besuche: 23 Monat