Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Linden

Von Weihnachten in ein neues Sonntagsschuljahr

DSC00125 —  Die Hirten auf dem Felde.<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-linden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>145</div><div class='bid' style='display:none;'>1589</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Im Advent 2018 gab es nur zwei Sonntagsschul-Weihnachtsfeiern. Und nur zwei Sonntagsschulen starten ins neue Jahr. Ein kurzer Rückblick – und ein Ausblick auf das neue Sonntagsschuljahr.
Peter Meyer / Giancarlo Voellmy
Die Sonntagsschüler der EFG Linden und der Sonntagsschule Dorf führten am 7. und 8. Dezember das Musical «Fride uf Ärde» vor viel Publikum auf. Der kleine Saal im Ried war voll. Die Kinder und ein ad hoc-Chor erzählten die ganze Weihnachtsgeschichte inklusive Engel, Hirten und drei Könige. Nach dem Musical erhielten die Kinder ihre Geschenke, die Besucher verweilten bei Getränk und Gebäck.
Am gleichen Samstagabend 8. Dezember feierte auch die Sonntagsschule Jassbach im Kirchgemeindehaus Linden Weihnachten. Mit Wort und Lied vermittelte auch sie den zahlreichen Besuchern die gute Botschaft von Weihnachten. Der Männerchor der GvC Heimenschwand setzte stimmungsvolle musikalische Akzente.

Nur zwei Sonntagsschulgruppen 2019

Die Sonntagsschulen starten nur in zwei Gruppen ins Jahr 2019. Nach der guten Zusammenarbeit beim Musical darf sich die Sonntagsschule Dorf für ein halbes Jahr bei der Sonntagsschule der EFG Linden im Ried einklinken. Das ist nötig, weil im Dorf aktuell Leiter und Kinder fehlen.
Für die Kinder aus dem Dorf/Reckiwil bedeutet das, dass man sich wie während den Musical-Proben um 09:15 Uhr beim Kirchgemeindehaus trifft. Die Kinder werden dann gemeinsam ins Ried gefahren und sind um ca. 11:00 Uhr wieder zurück.
Das neue Sonntagsschulprogramm umfasst nur den Zeitraum Januar–Juni. In diesem halben Jahr trifft sich das Sonntagsschulteam, um die Zukunft der Sonntagsschulen zu planen.
Die Sonntagsschule im Jassbach wird wie bis anhin weitergeführt.

Samstagnachmittag statt Sonntag?

Seit Sommer 2018 steht die Jungschar Sanaclub unter einer gemeinsamen Trägerschaft von EFG Linden und Kirchgemeinde Linden. Für alle Kinder im Sonntagsschulalter (bzw. ab Schulalter) steht also einmal im Monat am Samstag eine Alternative zur Verfügung.
Der Sanaclub trifft sich vorerst weiterhin im Ried. Kinder aus dem Dorf treffen sich mit dem Velo um 13:15 beim Kirchgemeindehaus und fahren dann gemeinsam zum Treffpunkt.
Auch das Sanaclub-Programm ist online.
Autor: Giancarlo Voellmy     Bereitgestellt: 11.01.2019