Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Linden

Frouezmorge - Regio Anlass der Kirchgemeinde Linden

Frühstück<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-linden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>128</div><div class='bid' style='display:none;'>1423</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Frühstück

Genau 84 Frauen aus Linden und Umgebung, jüngere und ältere, folgten der Einladung zum diesjährigen Frouezmorge in Linden, das zu einem bekannten und beliebten Anlass geworden ist.
SEIN LEBEN IN SAND GEMALT. Unter diesem Motto wurde das alljährlich stattfindende Frouezmorge im Kirchgemeindehaus Linden durchgeführt. Die zum Thema passend gedeckten Tische regten den Appentit auf das Frühstück sowie die Neugier auf den künstlerischen Beitrag von Claudia und Ruedi Kündig an. Kirchgemeindepräsident Jakob Stucki und Annekäthi Voellmy begrüssten die Anwesenden herzlich. Das „Zmorge“, das offeriert wurde, lies keine Wünsche offen. Die weiblichen Gäste genossen die Bedienung durch das männliche Sevicepersonal. Nachdem der leibliche Hunger gestillt war, kamen die Anwesenden in den Genuss der Sandmalerei. Mit beeindruckender Fingerfertigkeit malte Claudia Kündig das Leben Jesu in den Sand. Dabei wurde sie von ihrem Mann Ruedi Kündig durch die dazugehörigen Erzählungen und Musik unterstützt. Die beeindruckende Darbietung wird sicherlich unvergesslich bleiben und es werden sich auch viele von uns weitere Gedanken über das Leben und Sterben Jesu und den Glauben machen. Zum Abschluss hatte man die Gelegenheit heraus zu finden wie es ist, selber Sandfiguren zu gestalten. Auch wurde die Gelegenheit geboten, verschiedene Bücher für Gross und Klein von Claudia Kündig zu erwerben.
Ein herzliches Dankeschön an all die Helfer/innen die dazu beigetragen haben das Frouezmorge durchzuführen.



Autor: Corinna Schenk     Bereitgestellt: 05.02.2018     Besuche: 48 Monat