Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Linden

Gott

Ich gehöre nicht zum "Personal" der Kirchgemeinde Linden! Vielmehr lebt diese mit allen anderen Kirchgemeinden und den Kirchen dieser Welt aus mir und für mich – sofern sie Kirche sind und sein werden.
Ich bin Gott, komme in der Heiligen Schrift (Bibel) zu Wort. Ich habe mich Menschen offenbart, damit sie wissen können, wer ich bin und wer sie sind.
Ich bin der Schöpfer des Himmels und der Erde, der Erschaffer allen Lebens. Ich bin der Gott Abraham, Isaaks und Jakobs, der Gott Israels und in Jesus Christus der Gott der Gemeinde aus Völkern, Rassen und Menschen der ganzen Welt. Er ist gesandt, um den Menschen Erlösung aus ihrer Selbstverkrümmung zu bringen und die Königsherrschaft Gottes aufzurichten: in Gerechtigkeit und Friede – wie es die Engel zu Weihnachten kündeten: "Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens." (Lukas 2,14).
Kreuz (Kirchgemeindehaus)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-linden.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>18</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Kreuz (Kirchgemeindehaus)

Worte, in denen Gott/Jesus selbst spricht: • "Ich werde sein, der ich sein werde." (2. Mose 3,14)
• "Ich bin der HERR, und ausser mir ist kein Heiland" (Jesaja 43,11)
• "Ich bin der Erste und ich bin der Letzte, und ausser mir ist kein Gott." (Jesaja 44,6)
• "Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte." (Jeremia 31,3)
• "Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten." (Matthäus 9,13)
• "Ich bin der gute Hirte … Meine Schafe hören meine Stimme und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reissen." (Johannes 10,14.27–28)
• "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich." (Johannes 14,6)
Worte, mit denen Gott uns aufruft: • "Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
• "Wer sein Leben findet, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden." (Matthäus 10,39)
• "'Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt'. Dies ist das höchste und grösste Gebot. Das andere aber ist ihm gleich: 'Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst'. In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten." (Matthäus 22,37–40)
• "Wenn jemand Gottes Willen tun will, wird er innewerden, ob diese Lehre von Gott ist oder ob ich [Jesus] von mir selbst rede." (Johannes 7,17)
• "Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei." (Johannes 8,36)
• "Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Niemand hat grössere liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde." (Johannes 15,12–13)
Worte, mit denen Gott uns einlädt: • "Kehret um, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!" (Matthäus 3,2)
• "Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan." (Matthäus 7,7–8)
• "Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werde ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht." (Matthäus 11,28–30)
• "Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen." (Johannes 5,24)
Gott kennenlernen? www.gottkennen.ch
www.jesus.ch
Pfarramt Linden:
Autor: Giancarlo Voellmy     Bereitgestellt: 26.12.2013     Besuche: 3 heute, 23 Monat